ich

Ein konsequenter Querdenker: Sehendes Malen -

über die Klarheit einer inneren Vision
Wolfgang Kahle: Künstlerischer Ausdruck

des emotionalen Erlebens
                                        ARTPROFIL, Michaela Buchheister

 

Mitbegründer der Gruppe Kunstasyl, 10 Jahre lang war Wolfgang Kahle Initiator der "Winsener Kulturtage". Teilnahme an zahlreichen nationalen und internationalen Projekten und Ausstellungen als Maler
Zusammenarbeit mit Astrid Schmeling und Matthias Kaul/ Kinder und Jugendprojekte Winsener Kulturtage, Malschule



Ausstellungen

Mitbegründer der Gruppe "Kunstasyl", Teilnahme an zahlreichen nationalen und internationalen Projekten und Ausstellungen als Maler u.a. „Städtische Galerie im Marienheim“, Demmin „Schamuhn Museum“ Uelzen, „Kulturverein Großmoordamm“ Harburg, „kunst- und literaturwerkstatt“ Berlin, Eröffnung Levantehaus (Hamburg) „Symposion Ponzano“ Italien, „Annaberg-Buchholz“ (Hommage für Carlfriedrich Claus), „Brasilianischer Fußballverband“ Rio de Janeiro, "Museum für europäische Gegenwartskunst", Danzig, Ambiente Frankfurt, Mannheim (Galerie Immoztion).

Aktivitäten

Kunst@Work) Projekt "Bildende Klänge" in Zusammenarbeit mit Astrid Schmeling und Matthias Kaul/ Kinder und Jugendprojekte/ 1998 Gründung einer eigenen Malschule.

10 Jahre lang war Wolfgang Kahle Initiator der "Winsener Kulturtage". 2012 Aufenthalt in China (Kunst-Reflektion). Performance 50 Jahre Fluxus (Zuhören in Winsen). Das von Kahle gestaltete CD Projekt „haltbar gemacht“ des Ensembles L’ART POUR L’ART erhielt einen Echo Klassik und den Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik. 2013 Kaul/Kahle Performance (Kassel, Alte Brüderkirche).